Datenschutz-Ladenlokal

DATENSCHUTZ   DATENSCHUTZ  DATENSCHUTZ    DATENSCHUTZ

Information zur Datenverarbeitung nach Artikel 13, 14 DSGVO und zu Ihren Rechten

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir nehmen den Datenschutz ernst und informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung und Ihre damit zusammenhängenden Rechte.

Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Herr Frank Heukamp, Besenacker 8, 35108 Allendorf Eder, Tel. 06452/7243

Mail: info@acr-allendorf.de

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zur Durchführung eines Vertrages (insbes. Angebotserstellung, Auftragsabwicklung, Rechnungsstellung) erheben und verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO die folgenden personenbezogene Daten:

-       Name

-       Adresse / ggf. abweichende Lieferadresse

-       Telefon

-       E-Mail

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten bemisst sich nach den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insbes. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Datenübermittlung

Zur Abwicklung des Vertrages arbeiten wir mit den nachstehenden Dienstleistern zusammen, die uns ganz oder teilweise bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen. An diese Dienstleister werden nach Maßgabe der folgenden Informationen gewisse personenbezogene Daten übermittelt.
Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Sofern Zahlungsdienstleister eingesetzt werden, informieren wir hierüber nachstehend explizit. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

Weitergabe personenbezogener Daten an Versanddienstleister

-       DHL
Erfolgt die Zustellung der Ware durch den Transportdienstleister DHL (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn), so geben wir zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse an DHL weiter.

Weitergabe personenbezogener Daten an Zahlungsdienstleister

-       Santander Consumer Bank AG
Bei Beantragung einer Finanzierung des Rechnungsbetrages erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach, an die wir Ihre im Rahmen des Vertragsabschlusses mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen: www.santander.de. Welche Daten durch die Santander Consumer Bank AG zur Prüfung und Abwicklung des Finanzierungsantrages erhoben und verarbeitet werden, ist aus dem jeweiligen Online-Finanzierungsantrag ersichtlich.

Betroffenenrechte

Das Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

-       Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 DSGVO)

-       Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) 

-       Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

-       Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

-       Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

-       Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder
gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Auf Wunsch stellen wir Ihnen diese Informationen gerne in Papierform zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an.